Pilgerwege

home  | Portrait | Pilgerreisen | Pilgerpass | Pilgermuschel | Pilgerstab | Pilgerwege und Herbergen | Pilgerorte
          |
Pilgerwege | Pilgerstamm | Wegmarkierungen | Informationen | Heiliges Jahr | Dominikusweg | Friedensweg

 
Bedeutung des Weges
 
Bedeutung Gruss Ultreïa
 

Pius Süess-Bischof
Pilgerbegleiter  Europäische Jakobswege
Wüschbach 152
CH-9427 Wolfhalden
+41 (0)71 891 21 08
 
info@pilgerweg.ch


Mitglied Dachverband Jakobsweg Schweiz

 

Pilgerweg in der Schweiz, Jakobsweg bei Einsiedeln


 

 die Bedeutung des Grusses "Ultreïa"

Der bekannteste Gruss auf dem spanischen Jakobsweg heisst „buen camino“!, in Frankreiche wünscht man sich „bonne route!“ – und was sagt man in der Schweiz: „Grüezi!“. Das ist die verkürzte Form von „Grüss Gott!“ oder auch „Ich grüsse das Göttliche in dir!“  Es gibt aber auch noch einen andern Gruss, den vor allem altgewohnte, erfahrene Pilger kennen: „Ultreïa!“. Dieser Gruss ist uralt und ein Weglied nimmt diesen Gruss auf:  

PilgerliedTous les matins nous prenons le chemin, tous les matins nous allons plus loin.
Jour après jour la route nous appelle, c'est la voix de Compostelle.
Ultreia, Ultreia, et Suseia, Deus, adjuva nos!

Chemin de terre et chemin de foi, voie millénaire de l'Europe,
la voi lactée de Charlemagne, c'est le chemin de tous les jacquets.
Ultreïa, Ultreïa, et Suseïa, Deus, adjuva nos! 

Et tout là-bas au bout du continent, messire Jacques nous attend,
depuis toujours son sourire fixe, le soleil qui meurt au Finistère.
Ultreïa, Ultreïa, et Suseïa, Deus, adjuva nos!

An jedem Morgen da treibt’s uns hinaus, an jedem Morgen da heisst es: Weiter!
Und Tag um Tag da klingt der Weg so hell: Es ruft die Stimm‘ von Compostell’.
Ultreïa, Ultreïa, et Suseïa, Deus, adjuva nos!

Der Weg auf Erde und der Weg des Glaubens. Aus ganz Europa führt die Spur schon tausend Jahr’
Zum Sternenweg des Charlemagne: Das ist, ihr Brüder, unser Weg fürwahr.
Ultreïa, Ultreïa, et Suseïa, Deus, adjuva nos!

Und ganz dahinten, am Ende der Welt, der Herr Jakobus erwartet uns sehr!
Seit ew’ger Zeit sein Lächeln ganz fest hält die Sonne, wie sie sinkt in Finisterre.
Ultreïa, Ultreïa, et Suseïa, Deus, adjuva nos!

Was bedeutet nun das Wort „Ultreïa“?

Es könnte aus dem Latein "ultra" (jenseits) abgewandelt sein und etwa im spirituellen Sinne bedeuten: „Pilger: geh weiter, geh über dich hinaus, geh an deine Grenzen“. Der zweite Teil des Refrains „Deus, adjuva nos“ ergänzt den Gruss der Pilger und fügt den Wunsch um Gottes Segen an.

 

 

Anmeldeformular

 

Foto-Album, Filme,

Powerpoint von Reisen

 

FAQ / Fragen-Antworten

 

Linkliste

 

AGB

 

AKTUELL: NEUE DETAILPROSPEKTE

 

 

 

   

© by pius sueess | pilgerbegleiter | design rueegg factory | webmaster | aktualisiert bis 17.11.2017